Zum Träumen und Entspannen Kindergarten St. Josef jetzt mit eigenem Snoezelenraum

Bei den Kindern findet der neue Snoezelenraum als Rückzugsort zum Träumen und Entspannen bereits guten Anklang. Foto: Petra RopersBei den Kindern findet der neue Snoezelenraum als Rückzugsort zum Träumen und Entspannen bereits guten Anklang. Foto: Petra Ropers
Petra Ropers

Bad Laer. Farbige Lichter gleiten langsam über die Wand. Bunte Blasen steigen in einer Sprudelsäule auf. Und ein gemütliches Wasserbett lädt dazu ein, bei gedämpfter Musik zu träumen und zu entspannen: Der neue Snoezelenraum des Kindergartens St. Josef ist fertiggestellt.

Bereits seit mehreren Jahren werden die fast 50 Jahre alten Räumlichkeiten des Kindergartens St. Josef nach und nach saniert. Für Modernisierung und Umbau der alten Sanitäranlagen im Sommer vergangenen Jahres entwickelte das Architekturbüro Otte aus Neuenkirchen/Bramsche ein Konzept, das es ermöglichte, einen Teilbereich abzutrennen: Eine Trennwand wurde eingezogen, und es entstand ein Rückzugsort, der ganz der Ruhe und der Entspannung dient.

„Ein Snoezelenraum ist ein Schonraum“, erklärt Einrichtungsleiterin Kerstin Stade. Die Kinder machen es sich auf dem Wasserbett, auf verschiedenen Sitzgelegenheiten oder einfach auf dem Boden gemütlich. Die gedämpfte Beleuchtung, farbig changierende Lichtquellen und leise Musik laden zum Träumen und Entspannen ein. „Die Kinder können auftanken und in einer beruhigenden Atmosphäre eine Auszeit nehmen“, fährt Kerstin Stade fort.

Entwickelt in den Niederlanden

Doch der Snoezelenraum ermöglicht auch die gezielte Stimulation bestimmter Sinne. So könne, führt die Einrichtungsleiterin an, etwa ein Kind mit starken Bewegungseinschränkungen auf dem Wasserbett schon mit minimalem Kraftaufwand schwungvolle Wellenbewegungen auslösen – und diese dann auch spüren. Vielfältiges Sinnesmaterial lädt überdies in entspannter Atmosphäre zum Tasten, Riechen und Erkunden ein.

Das Konzept der Snoezelenräume wurde bereits in den 70er Jahren in den Niederlanden entwickelt. Der Kindergarten St. Josef durfte für seine Integrationskinder bislang kostenfrei den Snoezelenraum im RückenVital-Zentrum. „Dafür möchten wir uns sehr herzlich bedanken“, betont Kerstin Stade. Jetzt steht das Angebot im eigenen Haus allen Kindern der Einrichtung offen. Und dazu haben bei den Umbauarbeiten auch viele Eltern tatkräftig beigetragen.

Dank an alle Helfer

Der Umbau selbst erfolgte bereits in den Sommerferien. Der Kindergarten selbst öffnete wegen der Dauer der Arbeiten eine Woche später. Bis zur endgültigen Fertigstellung des Snoezelenraumes war danach aber noch viel zu tun. Inzwischen aber ist der Snoezelenraum in Betrieb und steht jeder Gruppe an einem anderen Tag zur Verfügung. Der Dank des gesamten Teams gilt den beteiligten Firmen und allen Helfern aus den eigenen Reihen und denen der Eltern für ihre Unterstützung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN