Gesamtbetrag im Südkreis: 47.000 Euro Bad Laerer Sternsinger sammeln über 16.000 Euro

Von Michael Schwager

Die Sternsinger bei der Aussendung in der Bad Laerer Kirche Mariae Geburt. Foto: Björn KaisenDie Sternsinger bei der Aussendung in der Bad Laerer Kirche Mariae Geburt. Foto: Björn Kaisen

Bad Laer. Das Motto der Sternsinger 2019 lautet: „Segen bringen, Segen sein.“ Im südlichen Osnabrücker Land ist das den jungen Leuten sehr gut gelungen. Zwischen Bad Laer, Dissen und Hilter sammelten Sternsinger mindestens 47.000 Euro.

Am Samstag, 5. Januar, machten sich in der Pfarreiengemeinschaft Mariae Geburt Bad Laer und St. Antonius Remsede gut 180 Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf, um als Könige verkleidet den Segen Gottes zu den Menschen in Bad Laer und Remsede zu bringen. Nach dem gemeinsamen Aussendungsgottesdienst sammelten sie, aufgeteilt in 56 Gruppen, Geld für Kinderhilfsprojekte, die weltweit über das Sternsingerwerk betreut werden. Die Organisatoren berichten von einem sehr guten Ergebnis. In Bad Laer wurden gut 13.450 Euro und in Remsede 2680 Euro gesammelt. Gemeindereferent Thomas Steinkamp: „Der Dank gilt sowohl den Spendern, als auch den Helfern und Begleitern, sowie den Sternsingern selbst, die dieses hervorragende Ergebnis erst möglich gemacht haben.“ Mehr aus Bad Laer

In der Pfarreiengemeinschaft am Teutoburger Wald kam ebenfalls ein beachtliches Sammelergebnis zustande. Für Dissen und Bad Rothenfelde, hier waren 48 Jungen und Mädchen unterwegs, melden die Verantwortlichen rund 9200 Euro. Die Spendensumme in den Gemeinden St. Josef Hilter und St. Barbara Wellendorf lag bei 10.632 Euro, in der Pfarrei St. Pankratius Borgloh kamen 10.864 Euro zusammen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN