Genuss für guten Zweck Benefizessen in der Dreifaltigkeitskirche in Bad Laer

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Laer Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Jung wie die Kirche ist auch die JES-Band, die das Benefizessen mit Rock und Pop begleitete. Foto: Petra RopersJung wie die Kirche ist auch die JES-Band, die das Benefizessen mit Rock und Pop begleitete. Foto: Petra Ropers

Bad Laer. Das 25-jährige Jubiläum der Dreifaltigkeitskirche lieferte das Motto für das Benefizessen zugunsten des JES-Projektes des Kirchenkreises. Rund 65 Gäste ließen sich in der Kirche kulinarisch und musikalisch verwöhnen.

In geselliger Runde genießen und damit den guten Zweck unterstützen: In Bad Laer kommt diese Kombination seit Jahren bestens an. Zum 18. Mal ließen sich die Besucher am Freitag in der Dreifaltigkeitskirche kulinarisch und musikalisch verwöhnen. Viele von ihnen kommen seit Jahren, andere folgten zum ersten Mal der Einladung, um gemeinsam ein paar schöne Stunden zu verbringen und dabei gleichzeitig das JES-Projekt zu fördern.

Für einen guten Zweck

Im JES-Projekt des Kirchenkreises – kurz für: jung, evangelisch, sozial engagiert – absolvieren junge Erwachsene ihr Freiwilliges Soziales Jahr je zur Hälfte in einer Schule und Kirchengemeinde vor Ort. In Bad Laer leistet das Benefizessen dazu einen finanziellen Beitrag. Initiiert wurde der Genuss für den guten Zweck vor 18 Jahren von Diakon Tobias Roggenkamp. „Damals haben noch Väter von Konfirmanden gegrillt und Salate zubereitet“, erinnerte sich Pastor Stephan Jannasch.

Herbstliches Menü zu Rock und Pop

Seither hat sich das Benefizessen zu einem Event entwickelt. Die sonst ordentlich aufgereihten Stühle in der Dreifaltigkeitskirche weichen liebevoll gedeckten Tischen. Und auf die Gäste wartet ein abwechslungsreiches Programm. Für den kulinarischen Teil des Abends waren am Freitag die Westerwieder Bauernstuben verantwortlich. Das Team um Gastwirt Hubert Schowe verwöhnte die Gäste mit einem Vier-Gang-Menü.

25. Geburtstag

Im Service engagierte sich die Jugend der Kirchengemeinde. Den musikalischen Part übernahm die JES-Band, die 2009 aus dem JES-Projekt hervorging. Zwischen Steinpilz-Birnen-Tarte, Kürbissüppchen mit Ingwer, gefüllter Poulardenbrust im Schinkenmantel und Dessert präsentierten die jungen Musiker Hits aus Rock und Pop. Jung ist auch die Kirche selbst, die in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag feierte. Zwar ist die Kirchengemeinde um einiges älter. Die ersten Gottesdienste wurden jedoch in einem Privathaus an der Kesselstraße gefeiert.

Großer Schritt für Protestanten

1993 feierten schließlich Kirche, Gemeindezentrum und Arche-Noah-Kindergarten zeitgleich ihre Einweihung. „Das war ein großer Schritt für die Protestanten hier in Bad Laer“, sagte Jannasch. Seither haben in der Dreifaltigkeitskirche nicht nur unzählige Gottesdienste stattgefunden. Auch für Konzerte, Vorträge, Kleinkunst, die Ausstellungen des Kunstkreises und die "Active Night" öffnet die Kirche immer wieder ihre Türen. Und natürlich für das Benefizessen, das auch im kommenden Jahr wieder die Gäste für den guten Zweck verwöhnen wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN