1000 Fackeln, keine Funken Bad Laer rüstet sich für große Park-Party

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Laer Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Rund um den Glockensee laufen derzeit die Vorbereitungen für das „Fest der 1000 Fackeln“. Engagierte Helfer packen dafür mit an. Foto: Petra RopersRund um den Glockensee laufen derzeit die Vorbereitungen für das „Fest der 1000 Fackeln“. Engagierte Helfer packen dafür mit an. Foto: Petra Ropers

Bad Laer. Die anhaltende Trockenheit macht auch vor Bad Laer nicht Halt. Das „Fest der 1000 Fackeln“ muss deshalb ohne das traditionelle Brillantfeuerwerk auskommen: „Sicherheit geht vor“, betonen die Veranstalter. An Highlights mangelt es dennoch nicht. 

Von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. August, wird der Erlebnis-Kurpark zum Schauplatz für die große Partyparty. Die Vorbereitungen für das Fest, das ausgerichtet wird vom Kur- und Verkehrsverein Bad Laer und der Bad Laer Touristik, laufen bereits auf vollen Touren. Drei Tage lang ist auf und an dem See mit Live-Musik und Tanz, Showacts und spektakulären Effekten für Spaß, Spannung und jede Menge Stimmung gesorgt.

Humorvolles Floßbootrennen

Den Auftakt macht am Freitag der „Laersche Abend“ bei freiem Eintritt. Nach einem „Warm up“ mit der Musikkapelle Bad Laer einem ersten Showact der „Funky Marys“ ist beim Floßbootrennen auf dem Glockensee Action angesagt. Mit am Start sind „Westerwieder Wikinger“, die sich im vergangenen Jahr bei einem spannungsgeladenen Stechen gegen die örtliche Feuerwehr durchsetzten. Freier Eintritt gilt danach auch bei der langen Partynacht mit „Music for Fun“.

Am Samstag beginnt der Einlass bereits um 18.30 Uhr. Eine halbe Stunde später startet eine hochkarätige Show, die erneut mit zahlreichen Highlights aufwartet. Für einen im Wortsinne heißen Abend sorgen dabei auf der Seebühne die Künstler von „Feuerflut“. Akzente aus Licht und Illusion setzt die LED-Show von „Future Performance“. Übrigens: Ihre futuristischen Anzüge ziehen die Künstler nach ihrer Show nicht gleich aus. Sie lassen sich vielmehr gerne noch im Park mit den Fans fotografieren.

Mit großem Brillantfeuerwerk

Auch die „Funky Marys“ tragen wieder zum abwechslungsreichen Showprogramm bei. Eine artistisch anspruchsvolle Parcours-Show präsentiert die junge Truppe der Parcours-Schule Georgsmarienhütte, die am Sonntag zudem zu zwei Workshops für Jugendliche einlädt. Gegen 21 Uhr lassen es die Organisatoren beim Tagfeuerwerk dann farbenfroh krachen.

Das traditionelle Brillantfeuerwerk entfällt allerdings: Angesichts der anhaltenden Trockenheit schätzen Veranstalter, Gemeinde, Feuerwerker und Feuerwehr das Risiko als zu hoch ein. Über einen möglichen Ersatz wird derzeit noch diskutiert. Schon während des Showprogramms stimmt das „Free Steps Orchestra“ auf den weiteren Partyabend ein. Denn der ist mit dem letzten Showact noch lange nicht vorbei.

Eintrittskarten im Vorverkauf

Der Sonntag steht bei freiem Eintritt ganz im Zeichen der Familien. Eintrittskarten für den Samstag können noch vergünstigt im Vorverkauf in vielen Bad Laerer Geschäften sowie bei der Bad Laer Touristik und der Touristinformation Osnabrück erworben werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN