Auf Kupferkabel im Haus abgesehen Einbrecher in Bad Laer lassen ungewöhnliches Hilfsmittel zurück

Unbekannte sind am Mittwoch in Bad Laer in ein Haus an der Glandorfer Straße eingebrochen, das derzeit renoviert wird. Symbolfoto: dpaUnbekannte sind am Mittwoch in Bad Laer in ein Haus an der Glandorfer Straße eingebrochen, das derzeit renoviert wird. Symbolfoto: dpa

Bad Laer. Unbekannte sind am Mittwoch in Bad Laer in ein Haus an der Glandorfer Straße eingebrochen, das derzeit renoviert wird. Sie hatten es auf Kupferkabel in der Wand abgesehen – und versuchten offenbar mit einem durchaus ungewöhnlichen Hilfsmittel, an die Kabel zu kommen. Das erwies sich übrigens als ebenso ungeeignet.

Zwischen 13 und 17.15 Uhr drangen die Täter in das Haus ein. Sie versuchten anschließend, Kupferkabel aus der Wand zu reißen – allerdings vergeblich, teilte die Polizei mit.

Womöglich lag das an dem „Werkzeug”, das die Täter dafür benutzt haben könnten. Denn die Polizei fand in dem Haus ein blaues Paddel mit gelbem Schaufelblatt. Das hatten die Tunichtgute offenbar zurückgelassen.

Hinweise zur Aufklärung der Tat nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05421/921390 entgegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN