Tanzen hält fit und geistig mobil Unterhaltsamer Sommerabend in Bad Laer

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Laer Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Volkstanzgruppe Bad Laer präsentierte im Haus des Gastes einen unterhaltsamen Sommerabend mit vile Musik und Tanz. Foto: Susanne PohlmannDie Volkstanzgruppe Bad Laer präsentierte im Haus des Gastes einen unterhaltsamen Sommerabend mit vile Musik und Tanz. Foto: Susanne Pohlmann

Bad Laer Einen unterhaltsamen Sommerabend bescherten die Damen von der Volkstanzgruppe Bad Laer ihrem Publikum im Haus des Gastes in der Blomberg Klinik.

Fast die Hälfte der Tänzerinnen ist schon von Anfang an dabei und alle sind sich einig, dass das Tanzen sie körperlich und geistig fit hält. Alle 14 Tage treffen sie sich, um unter der Leitung von Mittänzerin Maria Nierhoff die traditionellen und modernen Tänze einzustudieren. Schließlich ist es gar nicht so einfach, sich die verschiedenen Schrittfolgen zu merken und sie dann im richtigen Moment abzurufen, damit ein so schöner Abend präsentiert werden kann wie am vergangenen Dienstag.

Mit dabei am Klavier war Olga Dahlke, die auch ein Lied als Solistin vortrug. Die Moderation hatte Heike Brinkmann vom Salzbachchor übernommen und leitete charmant durch den Abend.

Die Volkstanzgruppe zeigte eine schöne Mischung aus traditionellen Tänzen wie Polka und Quadrille, sowie im zweiten Teil des Abends auch Tänze zu moderneren Klängen wie Samba und alten Schlagern.

Als kleine Atempause für die Tänzerinnen und das Publikum gab es dann humorvolle kleine Gedichte und Geschichten wie beispielsweise die Gedanken einer Seniorin, die feststellen muss, dass nicht nur die Buchstaben in der Zeitung immer kleiner gedruckt werden, auch die Mitmenschen sprechen immer leiser und die Kleidergrößen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Stimmgewaltig sang dann das Publikum mit den Tänzerinnen mit, dieses Mal gab es Lieder von Meer und Fernweh.

Gerne würden die Tänzerinnen neue Mitglieder in ihren Reihen begrüßen, denn selber werden sie auch nicht jünger, aber das Brauchtum soll nicht vergessen werden. Das Wissen um die Volkstänze würden sie gerne an die nächste Generation weitergeben, damit es noch viele unterhaltsame Sommerabende im Bad Laerer Haus des Gastes geben kann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN