Starke Bilder auf der Bühne „Die Zwei“ Dienstagabend im Steckdosentheater Bad Laer


Bad Laer. Sie lässt sich nicht einfordern, nicht in Gesetze pressen, nicht mit Druck oder gar Gewalt aufrechterhalten. Sie ist nicht gleichbedeutend mit kritikloser Treue und schon gar nicht mit furchtsamem Ja-Sagen. Also was ist Freundschaft? Mit einem tiefgründigen und von starken Symbolen begleiteten Bühnenstück geht das Steckdosentheater der Geschwister-Scholl-Oberschule dieser Frage nach.

Nach der Premiere am Sonntag hebt sich am Dienstag erneut der Vorhang in der Aula für „Die Zwei“. Der Titel des unter der Leitung des Theaterpädagogen Wolfgang Gerdes selbstverfassten Stückes ist mehrdeutig. „Die Zwei“ – das sind Klara und

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN