Immer noch Spaß im MGV Zwei Müschener Sänger für lange Mitgliedschaft geehrt

Besonderer Moment: Heinrich Stammermann und Heinz Wübben (von links) wurden vom Vorsitzenden Franz-Josef Buschmeyer für 40-jährige Mitgliedschaft im Chor geehrt. Foto: Anke SchneiderBesonderer Moment: Heinrich Stammermann und Heinz Wübben (von links) wurden vom Vorsitzenden Franz-Josef Buschmeyer für 40-jährige Mitgliedschaft im Chor geehrt. Foto: Anke Schneider

Bad Laer. „Ich hatte schon immer Spaß am Singen. Schon als Kind“, sagt Heinrich Stammermann. Er ist einer von zwei Sängern des MGV Teutonia Müschen, die nun beim Winterfest im Lindenhof für langjährige Mitgliedschaft im Chor geehrt wurden.

1978 trat er in den Männergesangverein Bad Rothenfelde ein. Dort blieb er, bis sich der Verein vor einigen Jahren auflöste. Das Singen aufgeben wollte Heinrich Stammermann nicht und so wechselte er mit vier weiteren Sängern zum MGV Teutonia. „Das war nicht einfach“, erinnert sich der Sänger an die erhebliche Umstellung.

Geselligkeit

Der zweite Jubilar ist Heinz Wübben, der ebenfalls bereits seit 40 Jahren aktiver Sänger ist. Er trat 1978 in den MGV Teutonia Müschen ein, wo er heute noch singt. Auch er schätzt die Geselligkeit im Chorleben und erinnert sich gerne an die Zeit, in der der Chor noch Ausflüge beispielsweise ins benachbarte Holland unternahm. „Das machen wir heute nicht mehr“, sagte er und stellte fest, dass das Durchschnittsalter der Sänger beständig steigt. Mehr aus Bad Laer

Noch kommt der Männergesangverein aber stimmgewaltig daher, wie die Herren beim Winterfest bewiesen. Auch neuen und modernen Liedern verschließt sich der Chor nicht. Vor dem gemütlichen Teil des Festes, der durch Jürgen Plogmann am Keyboard musikalisch begleitet wurde, sangen die Männer unter der Leitung von Olga Dahlke unter anderem Helene Fischers „Atemlos“ und ernteten von den Gästen begeisterten Applaus dafür.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN