Ein Artikel der Redaktion

Auf dem Weg zum Sole-Heilbad Vor 50 Jahren wurde die Augustinusquelle in Bad Laer gesetzt

Von Frank Wiebrock | 07.09.2019, 14:22 Uhr

Sie sprudelt und sprudelt und sprudelt: Satte sieben Prozent Kochsalzgehalt hat das Wasser der Augustinusquelle, das aus 100 Metern Tiefe gefördert wird. Beste Sole, die ihren Teil dazu beitrug und noch trägt, dass Bad Laer heute ein Sole-Heilbad ist. Und den Titel Bad im Namen führt. Vor 50 Jahren wurde die Bohrung gesetzt.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.