Ein Artikel der Redaktion

Zurück in die Vergangenheit Vor fünf Jahrzehnten wurde Iburg zum Heilbad

Von Michael Diederich | 13.05.2017, 11:06 Uhr

Das Kurorchester Schermaul spielte auf, Stadtdechant Dalsing und Pastor Schulze spendeten den Segen, dann trat Bürgermeister Herinrich Schowe an das Rednerpult und verkündete: „Wir haben gebaut ein stattlich Haus!“ Vor fünf Jahrzehnten, am Freitag, 19. Mai 1967, hatte die Stadt Bad Iburg gleich zwei Gründe zu feiern: Das Kurhaus wurde eingeweiht und die staatliche Anerkennung als Heilbad verliehen. 50 Jahre später ist klar: Beides war nicht von Dauer.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf NOZ.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 14,95 €/Monat
Nur für kurze Zeit!
Festpreis bis Jahresende
  • Zugriff auf NOZ.de und die News-App
  • Preisvorteil von bis zu 55 %
  • einmalig 19,95 € bis Jahresende
Jetzt Angebot sichern