Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Mathematik-Wettbewerb Känguru Realschule Bad Iburg zeigt ihre besondere Klasse

Von Susanne Pohlmann | 24.06.2016, 19:50 Uhr

Zum Ende des Schuljahres regnete es Urkunden und Preise für viele Schüler der Realschule Die 5. bis 7. Klassen hatten an dem Mathematik-Wettbewerb Känguru teilgenommen ebenso wie rund 800000 in ganz Europa.

Rund 3000 Teilnehmer pro Klassenstufe gehen in Niedersachsen zur Schule und die Iburger Jungen und Mädchen haben in diesem starken Umfeld hervorragend abgeschlossen. Alle erhielten daher eine Urkunde und einen kleinen Preis als Anerkennung für ihre Mathe-Künste.

Die meisten richtigen Antworten am Stück und somit den „Känguru-Sprung“ der Schule schaffte Paula aus der 6. Klasse und bekam dafür zusätzlich ein tolles T-Shirt. Noch eindrucksvoller schnitten die Iburger beim Englisch-Wettbewerb „Big Challenge“ ab, an dem Schüler der 5. Und 6. Klassen teilnahmen. Da war sogar die Organisatorin der Wettbewerbsteilnahme Annette Gödde überrascht, denn dass einer der Iburger Schüler unter den über 2900 Teilnehmern aus Niedersachsen bei dem Englisch-Wettbewerb den 2. Platz belegen würde, damit hatte nicht einmal der Sechstklässler Timo selbst gerechnet.

Aber auch die anderen Iburger Realschüler schnitten beim Thema Englisch überdurchschnittlich gut ab. Da waren dann auch die Lehrerin Gödde und ihre Kollegen zu recht ein bisschen stolz.