Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Holländer müssen ins Gefängnis Haftstrafen nach Geldautomatensprengung in Twist und Bad Iburg

Von Hendrik Steinkuhl | 12.04.2010, 05:59 Uhr

Das Landgericht Osnabrück hat einen 29-jährigen und einen 31-jährigen Holländer zu Haftstrafen von drei Jahren und drei Monaten verurteilt. Die beiden Männer hatten im Februar 2016 bei einer Geldautomaten-Sprengung in Twist als Fahrer fungiert. Der 31-Jährige soll auch in eine Sprengung in Bad Iburg verwickelt gewesen sein.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden