Farbe für Gäste und Patienten Bunte Kunst auf der Fassade der Dörenberg-Klinik in Iburg


Bad Iburg. Rot, türkis, gelb, grün, lila. Die Dörenberg-Klinik treibt es bunt. Ihr lange ungeschminktes 70er-Jahre-Gesicht trägt Lidschatten und Lippenstift. Die Meinungen von Patienten und Iburgern zum Make-over? Die einen finden‘s fröhlich, die anderen grell. Zur Landesgartenschau im kommenden Jahr passt die Palette allemal: Direkt vor der Klinik wird die 1100 Quadratmeter große Blumenhalle aufgebaut.

Blumenhallen sind auf Landesgartenschauen beliebte Anlaufpunkte. Die Blütenmeere in den überdachten und damit wetterunabhängigen Hallen lassen Besucher lange verweilen. Und die fachkundigen Gestalter der Hallen geben gerne Tipps für Zuhause.

Um die zwölf verschiedene Schauen werden zu sehen sein, kündigt Imma Schmidt auf Anfrage unserer Redaktion an. Das können Themen wie Frühling oder Ernte, Düfte und Aromen, „Ganz in Weiß“ oder Schauen zu speziellen Pflanzen wie Fuchsien oder Hortensien sein, erzählt die Pressesprecherin der Landesgartenschau. „Auch gärtnerische Wettbewerbe wie die Silberne Rose der Floristen sind geplant.“

Das Zelt wird geteilt

Damit es auch in den Umbauphasen immer etwas Schönes zu sehen gibt, soll das Zelt geteilt werden. So funktioniert die sechsmonatige Dauerdarbietung auch auf der nordrhein-westfälischen Landesgartenschau in Bad Lippspringe. Mehr aus Bad Iburg im Netz

Für die Vorfreude haben die Bad Iburger Kneippzwerge auf die Wiese für die Blumenhalle 120 pinkfarbene Exemplare der Nelken-Neuzüchtung Nellieke in ein herzförmiges Beet gepflanzt.

Wenn dann am 18. April 2018 mit der Landesgartenschau auch die Iburger Blumenhalle öffnet, werden auch die 40, von Graffiti-Künstler René Turrek bunt bemalten Balkons der Dörenberg-Klinik wieder in den Fokus rücken. Die Reha-Einrichtung hatte sich die Verschönerung der nüchternen 70er-Jahre-Fassade im vergangenen Jahr zum 40. Geburtstag gegönnt, erzählt die kaufmännische Leiterin Ursula Stecker, die auch Geschäftsführerin der Landesgartenschau-Gesellschaft ist. Turrek gestaltete die Flächen frei Hand – von einem Hubwagen aus.


0 Kommentare