Downhill-Fahrer aus Bad Iburg 18-Jähriger wird Geschäftsführer einer Getränkefirma

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Iburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bad Iburg. Als Downhill-Fahrer ist er steile Abhänge und waghalsige Sprünge gewohnt. Nun soll Max Märker, 18-jähriger Bad Iburger, als Geschäftsführer einer Getränkefirma Verantwortung übernehmen. Mit Vorfreude und Zuversicht tritt er seine neue Aufgabe an – Angst vor der Herausforderung hat er nicht.

„Ich freue mich riesig auf die Aufgabe. Wer kann schon behaupten, mit 18-Jahren so eine große Verantwortung zu übernehmen“, sagt Max Märker freudestrahlend. Als angehender Kaufmann für Büromanagement vertreibt sich Märker seine Freizeit mit dem Downhill-Fahren. Auf dem Dörenberg, im GMHütter Ortsteil Oesede, trainiert der 18-Jährige regelmäßig, um sich auf Rennen in Deutschland und Österreich vorzubereiten. Reizvoll sind für ihn die hohen Geschwindigkeiten von bis zu 60 Stundenkilometern, auch wenn Märker seit diesem Jahr immer weniger Zeit findet, sich seinem Hobby zu widmen.

Unterstützung als Sportler bekam der junge Mann seit Jahren von mehreren Sponsoren, die seine Ausrüstung finanzierten. Dabei lernte der Bad Iburger die Getränkefirma „Evo Drinks“ kennen, die Erfrischungs- und Sportgetränke entwickelt und vermarktet. Gegründet wurde das Unternehmen 2009 im US-amerikanischen Bundesstaat Oregon, der europäische Hauptsitz liegt in Großbritannien. Mit Niederlassungen in der Schweiz, Belgien, Frankreich und Deutschland hat sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Nun soll der 18-Jährige als Geschäftsführer die Verantwortung für die bestehende Zweigstelle in Deutschland übernehmen und die Produktentwicklung vorantreiben. „Zu meinen Aufgaben gehört das Marketing, aber auch die Betreuung der Sportler, die von uns gesponsert werden“, so Märker. Dazu zählen Downhill-Fahrer, aber auch Nachwuchskräfte aus dem Lauf- und Biathlonsport.

Aufbau der Firma vorantreiben

Im Portfolio des Unternehmens befindet sich zurzeit das Sportgetränk „Evo Active“, das aus Kokoswasser, Limette und Ingwer besteht. Sportler sollen durch eine bessere Fettverbrennung mehr Ausdauer generieren und ihr Immunsystem stärken. „Unser Produkt ist komplett gesund und enthält nur Stoffe, die für Sportler wichtig sind“, hat der 18-Jährige seine neue Rolle schon verinnerlicht. Um das Unternehmen auf dem deutschen Markt zu etablieren, soll zeitnah eine weitere Geschmacksrichtung entwickelt werden, die dem Anspruch eines „Lifestyle-Produktes“ entsprechen soll. „Wir kommen zur richtigen Zeit auf den Markt. Der Absatz von Energy-Drinks geht immer weiter zurück. Mit unserem gesunden Getränk liegen wir voll im Trend“, so Märker.

Besondere Vorfreude verspürt der Bad Iburger nun, den Aufbau der Firma einzuleiten, um auch den europäischen Markt mit den Produkten des Unternehmens zu beliefern. Unterstützung erhält er dabei von Familie, Freunden und Bekannten, die nicht nur sein Engagement, sondern auch die Qualität des Sportgetränks schätzen. Konzentrieren will sich Märker neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer aber auch auf den Abschluss seiner Ausbildung, die für ihn zurzeit höchste Priorität besitzt. Als ehrgeiziger Sportler und Geschäftsmann will der 18-Jährige auch weiterhin in Bad Iburg wohnhaft bleiben und sich von dort um die Geschicke des Unternehmens kümmern.

(Weiterlesen: Downhill-Fahren am Dörenberg)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN