Von Freitag bis Sonntag Iburger Advent lockt in die Schlosskulisse


Bad Iburg. Traditionell am ersten Adventswochenende, 25. bis 27. November, findet der Iburger Advent statt. Die historische Kulisse des Iburger Schlosses bildet den Rahmen für den besonders schönen Weihnachtsmarkt.

Das festliche Programm beginnt laut Mitteilung der Stadt am Freitagabend um 19.30 Uhr mit dem Adventskonzert in der Glaner St.-Jakobuskirche, an dem viele Chöre und Musikensembles aus Bad Iburg und Umgebung teilnehmen. Dieses Jahr wird es organisiert vom MGV „Harmonie“ Glane.

Der Weihnachtsmarkt auf dem Schlossgelände heißt seine Besucher am Samstag nicht nur mit seinem mittelalterlichen Charme willkommen. In diesem Jahr sind auch Gäste und Traditionen aus dem hohen Norden mit dabei, damit wird das Veranstaltungsjahr „Schweden-Finnland“ abgeschlossen.

Eröffnung mit Prozession

Die Iburger Grundschüler eröffnen am Samstag ab 16 Uhr den Iburger Advent mit einer Lucia-Prozession und Weihnachtsliedern aus Schweden. Sie verkleiden sich entsprechend, die Mädchen wie kleine Engel und die Jungen als typisch skandinavische Trolle. Es schließt sich die Preisverleihung des Luftballonwettbewerbs zum Glaner Markt an.

Der Weihnachtsmarkt selbst bietet schon ab 14 Uhr die beliebte Mischung aus Kunsthandwerk und Leckereien, die von kreativen Hobbykünstlern aber auch von Vereinen und Institutionen präsentiert werden. Neben Glühwein, Lebkuchen und Lichterglanz gibt es in allen Ecken Musik und Gaukler, besinnliche Momente in der Kirche und vorweihnachtlichen Spaß für die jungen Besucher. Das Schlossmuseum und der Rittersaal sind an beiden Tagen jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet. (Weiterlesen: Iburger Advent 2016 – Standgebühr für Ehrenamtliche bleibt)

Spielleute und Puppen

Historische Unterhaltung bieten an beiden Tagen die Spielleute „Basseltan“, „Sonor Teutonicus“ und „Satolstelamanderfanz“ an verschiedenen Plätzen auf dem Adventsmarkt. Auch Indra’s Puppenspiel zieht mit Weihnachtliche Geschichten auf dem Festgelände umher.

Am Samstag um 17 und 18 Uhr wird das Märchen „Fjalar der rote Hahn“ auf der Bühne Klotzbahn vorgetragen. Ab 20 Uhr spielt das Duo Saxtro Melodien zur Adventszeit und um 21 Uhr wollen die „Burning Knights“ mit einer Feuershow beeindrucken (Klotzbahn).

MGV in St. Clemens

Am Sonntag starten die Buden schon um 11 Uhr. Von 15 bis 16 Uhr ist „MAX der kleine Dino“ zu Gast mit Weihnachtshits für Kids auf der Bühne Klotzbahn. Das Duo Saxtro spielt von 15 bis 19 Uhr. Um 16 Uhr und 17 Uhr präsentiert der MGV Bad Iburg in der Kath. Kirche St. Clemens Advents- und Weihnachtslieder, dazwischen (16.30 und 17.30 Uhr spielt dort Klaus Wilhelm Görtz auf der Zither. (Rückblick: Iburger Weihnachtsmarkt 2015 mit mittelalterlichem Flair)

Die Stadt weist darauf hin, dass eine Reihe von Sponsoren den Iburger Advent finanziell wie auch materiell unterstützen. „Ohne das finanzielle Engagement der Großsponsoren TEN, OSI, NT-Ware und die Volksbank Osnabrück“ sowie der vielen weiteren unterstützenden Unternehmen, sei die Veranstaltung nicht möglich.

Wer als Privatperson ebenfalls den Markt unterstützen möchte, könne dies durch den Kauf der limitierten Weihnachtskarten tun. Sie sind erhältlich in der Tourist-Information für 1,50 Euro pro Stück. Zu sehen ist das Motiv des Iburger Advents.


0 Kommentare