Startschuss für Berufsschule in Kenia Bad Iburger regt Bau von Solar-Haushaltstechnik an


Bad Iburg. Fehlender Zugang zu modernen Koch-, Licht-, oder Heizquellen und zur Kommunikationstechnik mindert die Lebensqualität der Menschen in Ostafrika. Das erkannte der Bad Iburger Hans-Georg Klaphake. Seit vier Jahren setzt er sich für den Bau von energieeffizienter Haushaltstechnik in Kenia ein und ist Mitbegründer einer Berufsfachschule für erneuerbare Energien am Mount Kenia Nationalpark.

Von seinem ersten Lehrergehalt flog Hans-Georg Klaphake 1975 nach Kenia. Die damalige Urlaubsreise wirkte nach, 37 Jahre später entschließt der inzwischen pensionierte Techniklehrer, wieder in das Land zu fliegen, das ihn damals so faszinie

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN