Gleichstellungsbeauftragte Gesundheitsreihe im Osnabrücker Südkreis

Neue Veranstaltungsreiheder Gleichstellungsbeauftragten (von links) Irene Wellmann (Bad Iburg), Susanne Häring (GMHütte), Edeltraud Plogmann (Hagen) und Regina Meyer-Kietzmann (Hilter). Foto: Susanne Pohlmann/Stadt Bad IburgNeue Veranstaltungsreiheder Gleichstellungsbeauftragten (von links) Irene Wellmann (Bad Iburg), Susanne Häring (GMHütte), Edeltraud Plogmann (Hagen) und Regina Meyer-Kietzmann (Hilter). Foto: Susanne Pohlmann/Stadt Bad Iburg

Bad Iburg/Hagen/GMHütte/Hilter. Die Gleichstellungsbeauftragten von Bad Iburg, Georgsmarienhütte, Hagen und Hilter haben für dieses Jahr wieder eine Veranstaltungs-Reihe zum Thema „Rund um gesund – rund um wohlfühlen“ organisiert.

Es gibt Vorträge und Diskussionsrunden zum Zuhören, Mitmachen und Ausprobieren. Die Themen schicken die Besucher laut Mitteilung der Stadt Bad Iburg auf eine Entdeckungsreise rund um den eigenen Körper, die psychische und physische Gesundheit. ( Weiterlesen: „Rund um gesund“ – Südkreis: Neue Veranstaltungsreihe für Frauen )

Schüßler-Salze

Am Mittwoch, 17. Februar, um 19.30 Uhr berichtet Heilpraktikerin Annegret Ischler im Hagener Rathaus über die Wirkungsweise von Naturheilsalzen „Die Salze des Lebens – gesund werden und gesund bleiben mit Schüßler-Salzen“. ( Weiterlesen: Wie die Biochemie nach Dr. Schüßler helfen kann )

Am Montag, 29. Februar, um 19 Uhr geht es weiter ins Rathaus Bad Iburg mit dem Problem, wie man mit Alltagsstress umgehen sollte und wie man ganz ohne rosarote Brille den eigenen Weg zum Glück finden kann. Die Expertin Stefanie Siebe gibt unter dem Titel „Fräulein Müller nimmt die Brille ab“ interaktiv und praktisch Tipps für den Alltag (Kostenbeitrag: 5 Euro). ( Lesen Sie auch: Zeit für die Auszeit - Pausen richtig gestalten )

Jin Shin Jyutsu

Am 6. April um 19.30 Uhr beschäftigt sich Heike Schmidt mit „Jin Shin Jyutsu – Ihre tägliche Energiedusche“ im Alten Pfarrhaus in Hagen. Dabei handelt es sich um eine alte japanische Behandlungsmethode, die hilft, wieder Lebensfreude und Energie für sich selbst zu aktivieren.

Weiter geht es mit „Wellness für Körper und Seele – Dein Körper weiß Bescheid“ am 16. April von 10 bis 16 Uhr in Georgsmarienhütte (Kostenbeitrag: 36,50 Euro inkl. Verpflegung). An dem Seminartag erklären die Therapeutinnen Judith Soegtrup-Wendt und Mechthild Husmann wie man besser auf die Signale des eigenen Körpers hört, um die Balance zu halten, ganz praktisch und nachvollziehbar.

Lesung mit Rainer Rudloff

Und das erste Halbjahr der Veranstaltungsreihe endet am 23. Mai um 9 Uhr mit einem Frauenfrühstück im Alten Gasthaus Ellerweg in Hilter-Hankenberge (Kostenbeitrag: 15 Euro). Dazu wird der Autor Rainer Rudloff eingeladen, der eine unterhaltsame und temperamentvolle Lesung vorbereitet hat.

Den Organisatorinnen war es wichtig, mit der Zusammenstellung des Programms für das erste und später dann für das zweite Halbjahr 2016 Auszeiten vom Alltag anzubieten, die zum Nachmachen animieren und Denkanstöße geben können.

Anmeldungen

Anmeldungen und nähere Informationen gibt es bei den jeweiligen Gleichstellungsbeauftragten der Kommunen, wo auch die ausführliche Broschüre im Rathaus ausliegt: Bad Iburg: Irene Wellmann, Tel. 05403/40424; Georgsmarienhütte: Susanne Häring, Tel. 05401/850105; Hagen: Edeltraud Plogmann, Tel. 05401/980272; Hilter: Regina Meyer-Kietzmann, Tel. 05409/9896139.


0 Kommentare