Premiere: Kneipp-Erlebnispark Frank Escher erster König in Iburg mit der Armbrust

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Iburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bad Iburg. Eine rundum gelungene Premiere feierte der Schützenverein Bad Iburg in den vergangenen Tagen: Zum ersten Mal lockten spannende Wettkämpfe und schwungvolle Musik zwischen blumengeschmückten Zelten die Besucher in den Kneipp-Erlebnispark.

Nicht auf dem Berg, sondern mitten im Herzen des Ortes begingen die Schützen ihre Festtage. Den Kneipp-Erlebnispark verwandelten sie dazu mit großem Festzelt samt Sonnenterrasse, schmucken Pagodenzelten, Bühne, mobilem Armbrust-Schießstand und einem tollen Spielepark für Kinder in einen attraktiven Festplatz. Der enorme Aufwand hat sich gelohnt. Denn viele Besucher ließen sich spontan von der grün-weißen Festfreude anstecken.

Armbrust

Gespannt umringten sie den offenen Schießstand, auf dem mit Blick auf das Schloss bereits am Sonntag die ersten Teile des großen Adlers fielen. Erstmals griffen die Schützen dafür zu den Bolzen einer großen Armbrust. Erfolgreich zogen Frank Gäbel (Krone), Philipp Ernst (Zepter), Christoph Vormund (Reichsapfel), Maik Hemesath (linker Flügel) und Dennis Schulenburg den Abzug.

Bürgermeisterin traf

Ein geselliges Frühstück auf dem Festgelände stärkte die Schützen dann am Montag für den entscheidenden Teil des sportlichen Wettstreits. Die Faszination des ungewöhnlichen Sportgerätes packte dabei auch Bürgermeisterin Annette Niermann. Entschlossen trat sie an die Armbrust und traf fachgerecht mitten auf den Rumpf. „Een noch! Een noch!“ schallte es aus den Reihen der Umstehenden. Die Bürgermeisterin überließ dann doch lieber den Schützen selbst den Adler.

Kurzer Prozess

Frank Escher machte wenig später mit dem hölzernen Vogel kurzen Prozess: Zwei Schüsse reichten aus, um den Rumpf samt rechtem Flügel zu Boden zu bringen und einen Jubelruf aus vielen Kehlen durch den Kneipp-Erlebnispark zu schicken. Sein Amt als neuer Schützenkönig trat er gemeinsam mit Königin Sabine Maßmann an. Kammerfrau ist Constanze Escher, Kammerherr ist Guido Maßmann.

Der Hofstaat

Den weiteren Hofstaat bilden Jörg und Melanie Ritterbusch, Jörg und Nadin Niebur, Ralf und Thekla Reizer, Justin Schnöckelborg und Ines Schulte. Im Komitee sitzen Alexander Giesen und Saskia Tigges, Philipp Giesen und Ann-Christin Pax. Hofmarschall ist Christoph Klewin.

Bereits am Samstag fiel sicherte sich Vincent Klare die Kette des Kinderkönigs. Zu seiner Kinderkönigin wählte er Luisa Bentrup.

Zentraler Umzug

Den Hofstaat des jungen Königspaares bilden Ludwig Ritterbusch und Teresa Sieker sowie Frederik Schulz und Carlotta Schulz. Ein bunter Spielepark mit Kistenrollbahn, Hüpfburg, Wasserspielen und mehr erwartete rund um den Schießstand die jungen Besucher im Kneipp-Erlebnispark. Nicht über die B51, sondern mitten durch das Herz der Stadt führte dann am Sonntag der große Festumzug, mit dem Oberst Bernie Schowe zugleich sein 50-jähriges Reiterjubiläum feierte.

Ball zum Abschluss

Der Krönungsball mit der „Reinhold Höraufband“ rundete am Montagabend die gelungene Festpremiere im Kneipp-Erlebnispark ab. Der Dank des Präsidenten galt den vielen Helfern aus allen Kompanien, deren Einsatz das Fest am neuen Standort erst möglich machte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN