Annegret Kleine-Albers

Leserbeitrag Dieser Artikel ist ein Beitrag eines Nutzers von noz.de. Dieser stellt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion dar.

Großprojekte wie die Landesgartenschau gehören nicht auf den Grünabfallplatz.

Viele Parteisoldaten aus der CDU sind bereits aus dem Rat ausgetreten und nun

wird die Fraktion von vielen Nachrückern und einem Häuptling gesteuert.

Wo sind die Befürworter der Landesgartenschau?

Seilschaften gibt es nur im Hinblick auf den Förderverein, der die Landengartenschau

mit viel Arrangement und guten Visionen u.a. einem Projekt Seilbahn unterstützt.

Das Grüne die nähe zum Grünabfallsammelplatz verspüren kann ich nachvollziehen,

aber nicht bei einem Großprojekte wie die Landesgartenschau 2018 in Bad Iburg.

Viele haben den Bezug zum Samenkorn verloren, Bad Iburg ist eine kleine Stadt mit

einem ländlichen Charakter und jeder weiss, wer nicht säht wird auch nicht ernten.

Eine kleine Landesgartenschau in Bad Iburg mit einem fest abgesteckten Budget ist allemal drin, denn wir haben ein Schloß als Mittelpunkt und wohnen da wo andere Urlaub machen.

Die Herbeiführung einer nochmaligen Abstimmung wäre nicht nur ein Imageverlust für Bad Iburg, sondern auch eine Demontage der sehr anagierten Bürgermeisterin Annette Niermann.

Ich bleibe bei meiner Befürwortung zur Landesgartenschau 2018 in Bad Iburg. Es ist mir auch bewusst, dass es eine finanzielle Ausuferung wie in Papenburg hier in Bad Iburg nicht geben darf.