Das Kreuz machen wie die Großen Bad Iburger Gymnasiasten nehmen an Juniorwahl teil

Von Danica Pieper

Alles unter Kontrolle: Bevor die Bad Iburger Gymnasiasten ihre Stimme abgeben, überprüfen Sophia Erdmann, Philipp Weber und Lehrer Marcus Küdde die Wahlbenachrichtigungen. Foto: Danica PieperAlles unter Kontrolle: Bevor die Bad Iburger Gymnasiasten ihre Stimme abgeben, überprüfen Sophia Erdmann, Philipp Weber und Lehrer Marcus Küdde die Wahlbenachrichtigungen. Foto: Danica Pieper

Bad Iburg. Während die Erwachsenen noch bis zum Sonntag warten müssen, um ihre Stimme für die Europawahl abzugeben, haben die Schüler des Bad Iburger Gymnasiums ihren Urnengang bereits hinter sich. Die Schule beteiligt sich an der Aktion „Juniorwahl“, bei der Jugendliche in einer simulierten Abstimmung ihr Kreuz machen können. Organisiert wird die Scheinwahl zum größten Teil von den Schülern selbst.

Die Juniorwahl ist ein bundesweites Projekt des Vereins „Kumulus“ und wird seit 1999 zu Landtags-, Bundestags- und Europawahlen durchgeführt. „Die Idee ist, dass Schüler genauso wie am Sonntag bei der real stattfindenden Wahl ihre Stimme ab

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN