Middelberg-Kette droht Insolvenz Regionale Großbäckerei Middelberg gewinnt Zeit

Ob Middelberg auch künftig Brötchen backen wird, ist noch ungewiss. Foto: Gert WestdörpOb Middelberg auch künftig Brötchen backen wird, ist noch ungewiss. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück. Die Großbäckerei Wilhelm Middelberg mit 650 Mitarbeitern hat ein sogenanntes Schutzschirmverfahren beantragt. Damit hat der Betrieb mit Sitz in Bad Iburg nun drei Monate Zeit, um eine drohende Insolvenz abwenden. Das Verfahren ist vorgesehen, falls eine Überschuldung besteht oder die Zahlungsunfähigkeit unmittelbar bevorsteht.

Nach Informationen der Internetseite insolvenz-portal.de hat das Amtsgericht Osnabrück den Antrag bereits genehmigt und den Berliner Rechtsanwalt Rüdiger Wienberg zum vorläufigen Sachwalter bestellt. Die Belegschaft wurde bereits informiert

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN