Middelberg-Kette droht Insolvenz Regionale Großbäckerei Middelberg gewinnt Zeit

Ob Middelberg auch künftig Brötchen backen wird, ist noch ungewiss. Foto: Gert WestdörpOb Middelberg auch künftig Brötchen backen wird, ist noch ungewiss. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück. Die Großbäckerei Wilhelm Middelberg mit 650 Mitarbeitern hat ein sogenanntes Schutzschirmverfahren beantragt. Damit hat der Betrieb mit Sitz in Bad Iburg nun drei Monate Zeit, um eine drohende Insolvenz abwenden. Das Verfahren ist vorgesehen, falls eine Überschuldung besteht oder die Zahlungsunfähigkeit unmittelbar bevorsteht.

Nach Informationen der Internetseite insolvenz-portal.de hat das Amtsgericht Osnabrück den Antrag bereits genehmigt und den Berliner Rechtsanwalt Rüdiger Wienberg zum vorläufigen Sachwalter bestellt. Die Belegschaft wurde bereits informiert; die Löhne und Gehälter der rund 640 Mitarbeiter sind für drei Monate über die Arbeitsagentur gesichert.

Wie es auf dem Informationsportal für die Insolvenzbranche heißt, hatte Middelberg in den vergangenen Jahren auf eine Expansionsstrategie gesetzt. Das Unternehmen wolle sich nun restrukturieren, um in die Gewinnzone zurückzukehren. Der Sanierungsprozess soll nach etwa einem halben Jahr abgeschlossen sein.

Beim Schutzschirmverfahren behält die Geschäftsführung im Gegensatz zum traditionellen Insolvenzverfahren die Verantwortung und kann nun innerhalb einer vom Gericht vorgegebenen Frist ein Sanierungskonzept ausarbeiten, heißt es beim Insolvenz-Portal. Beraten und unterstützt wird die Geschäftsführung demnach von dem „erfahrenen Sanierungsexperten“ Clemens J. Jobe aus München. Zu seinen Hauptaufgaben dürften den Angaben zufolge insbesondere die Verhandlungen mit den Gläubigern zur Erarbeitung des Sanierungsplans zählen, der die Grundlage der Restrukturierung in einem Schutzschirmverfahren bildet.

„Die Bäckerei Wilhelm Middelberg ist ein gut eingeführtes und im Kern gesundes Unternehmen“, sagte Geschäftsführerin Anja Meister laut Insolvenz-Portal. „Am Ende des Schutzschirmverfahrens wird Middelberg als neu aufgestelltes Unternehmen wieder nachhaltig profitabel wirtschaften können“, erwartet sie.

Die vor rund 100 Jahren gegründete Bäckerei verkauft ihre Backwaren nach Angaben auf der Firmenhomepage in rund 170 Filialen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Neben rund 25 klassischen Fachgeschäften betreibt Middelberg unter dem Namen „Baking Friends“ vor allem Selbstbedienungsbäckereien. In Bad Iburg wird für die Filialen zentral gebacken.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN