Mehr als 38.000 Euro kassiert Gelegenheitsprostituierte wegen Erpressung verurteilt

Die Verschwiegenheit über ihre geleisteten Dienste ließ sich die Gelegenheitsprostituierte zusammen mit ihrem Freund mehr als 38.000 Euro kosten. (Symbolbild)Die Verschwiegenheit über ihre geleisteten Dienste ließ sich die Gelegenheitsprostituierte zusammen mit ihrem Freund mehr als 38.000 Euro kosten. (Symbolbild)
imago-images/Max Kovalenko

Bad Iburg/Osnabrück. Wegen Erpressung in 32 Fällen wurden eine Gelegenheitsprostituierte und ihr Bekannter zu Bewährungsstrafen verurteilt. Die beiden hatten gemeinsam von einem Freier mehr als 38.000 Euro erpresst.

Die sexuellen Dienste der aus Bad Iburg stammenden Gelegenheitsprostituierten waren dem Geschädigten teuer zu stehen gekommen. Laut Anklage hatten die heute 31-Jährige Frau und ihr aus Osnabrück stammender 29 Jahre alter Bekannter den Freie

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN