Kunstwerk war Maskottchen „Wer macht denn sowas?“ Bunte Kuh in Bad Iburg in Charlottensee geworfen

Das Maskottchen des Kunst- und Handwerkermarktes „Bunte Kuh“ ist am Wochenende in den Charlottensee in Bad Iburg geworfen worden.Das Maskottchen des Kunst- und Handwerkermarktes „Bunte Kuh“ ist am Wochenende in den Charlottensee in Bad Iburg geworfen worden.
Ingrid Schaiper

Bad Iburg. Die bunt bemalte Kuh, das lebensgroße Maskottchen des Kunst- und Handwerkermarktes „Bunte Kuh“, ist beschädigt und in den Charlottensee in Bad Iburg geworfen worden. Die Polizei ermittelt; Künstlerin und Veranstalter sind empört.

Die lebensgroße, bunt bemalte Kuh aus Glasfaser war eigens für den Kunst- und Handwerkermarkt, der am 17. und 18. Juli 2021 im Kneipp-Erlebnispark in Bad Iburg stattgefunden hat, angefertigt worden. Die Georgsmarienhütter Künstlerin Er

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN