800.000 Euro Schaden Bauunternehmerin und Ehemann in Bad Iburg zu Haftstrafen verurteilt

Von noz.de

Das Amtsgericht Bad Iburg hat eine Bauunternehmerin und ihren Ehemann für jeweils mehr als zwei Jahre ins Gefängnis geschickt.Das Amtsgericht Bad Iburg hat eine Bauunternehmerin und ihren Ehemann für jeweils mehr als zwei Jahre ins Gefängnis geschickt.
Hauptzollamt Osnabrück

Bad Iburg. Das Amtsgericht Bad Iburg hat eine Bauunternehmerin und ihren Ehemann für jeweils mehr als zwei Jahre ins Gefängnis geschickt. Sie hatten die Sozialkassen um rund 800.000 Euro betrogen.

Am Dienstag verurteilte das Gericht die Geschäftsführerin der Baufirma wegen des Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelten und Betruges in 21 Fällen zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und acht Monaten. Auch der Ehemann der V

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN