Schockdiagnose als Wendepunkt Wie Silke Cipinski aus Bad Iburg ihre schwere Depression überwand

Nach einer stationären Therapie wegen ihrer Depressionen blickt Silke Cipinski wieder zuversichtlich in die Zukunft.Nach einer stationären Therapie wegen ihrer Depressionen blickt Silke Cipinski wieder zuversichtlich in die Zukunft.
Hildegard Wekenborg-Placke

Glane/ Bramsche. Silke Cipinski aus Bad Iburg war immer für andere da, bis ihr Körper streikte. Die Diagnose: schwere Depression. "Das war erst ein Schock und dann das Beste, was mir passieren konnte", sagt sie heute.

Die Frau aus dem Bad Iburger Ortsteil Glane wirkt sportlich und gut gelaunt, lacht und nimmt kein Blatt vor den Mund. Ohne Vorbehalte spricht die Erzieherin über ihre Geschichte und die Zeit, in der sie sich wieder "wie die kleine Silke im

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN