Straßenbaubehörde hält Zusage ein Junge Linden an Bad Iburger Bahnhofstraße gepflanzt

An der Bahnhofstraße wurden jetzt Linden und Bergahorn gepflanzt, insgesamt 20 junge Bäume als Ersatz für die vor einigen Wochen gefällten Linden. Martin Lembert, bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau in Osnabrück für die Landschaftspflege zuständig, schaut sich die mit Dreiböcken stabilisierten Jungbäume an.An der Bahnhofstraße wurden jetzt Linden und Bergahorn gepflanzt, insgesamt 20 junge Bäume als Ersatz für die vor einigen Wochen gefällten Linden. Martin Lembert, bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau in Osnabrück für die Landschaftspflege zuständig, schaut sich die mit Dreiböcken stabilisierten Jungbäume an.
Michael Schwager

Bad Iburg. Im Februar fällten Mitarbeiter einer Gartenbaufirma an der Bahnhofstraße in Bad Iburg neun alte Linden. Das rief Kritiker auf den Plan. Schon vorher hatte die zuständige Straßenbaubehörde aber angekündigt, dafür junge Bäume zu pflanzen. Das ist nun passiert.

Mit 20 jungen Linden und Bergahorn-Bäumen hat die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLSTBV) in Osnabrück jetzt an der Landstraße 98 zwischen Bahnhof und Glane ihre Zusage gehalten, bis Ende März nachzupflanzen. Die

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN