„Billigen Ramsch verbaut“ Betrug mit Fahrrad-Akkus im Osnabrücker Südkreis

Wegen Betrug rund um den Einbau von Fahrradakkus stand ein ehemaliger Südkreisbewohner nun in Bad Iburg vor Gericht. (Symbolfoto)Wegen Betrug rund um den Einbau von Fahrradakkus stand ein ehemaliger Südkreisbewohner nun in Bad Iburg vor Gericht. (Symbolfoto)
dpa/Zacharie Scheurer

Bad Iburg. Vorsicht vor semiprofessionellen Angeboten zur Reparatur von Fahrrad-Akkus. Ein 51-Jähriger soll im Osnabrücker Südkreis mehrere Kunden betrogen haben.

Der Fall wurde am Amtsgericht Bad Iburg verhandelt. Die Staatsanwaltschaft hatte dem zum fraglichen Zeitraum in Bad Rothenfelde und Hilter lebenden Mann vier Betrugsstraftaten zur Last gelegt. So soll er im Februar unter dem Namen einer Fra

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN