Namentlich zitieren lassen möchte sich keiner Bad Iburger Wirte ärgern sich über städtisches Engagement im Jagdschlösschen

Biergarten-Atmosphäre im Münchener Vorfrühling: Ein Bild, das sich Stadt und Baumwipfelpfad-Gesellschaft auch für Bad Iburg wünschen.Biergarten-Atmosphäre im Münchener Vorfrühling: Ein Bild, das sich Stadt und Baumwipfelpfad-Gesellschaft auch für Bad Iburg wünschen.
dpa/Sven Hoppe

Bad Iburg. Dass wieder ein Gastronomiebetrieb ins barocke Jagdschlösschen einzieht, stört die meisten Bad Iburger Wirte nicht. Falsch finden sie, dass das Restaurant von einer hundertprozentigen Stadttochter betrieben werden soll. Mögliche Verluste trägt damit der Steuerzahler.

Damit möchten sich die befragten Wirte allerdings auf keinen Fall zitieren lassen. Zwar haben viele eine sehr dezidierte Meinung zum Thema, "aber die möchten wir nur ohne Namensnennung äußern", heißt es. Schließlich sei man immer wieder auf

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN