Haus steht leer - Was nun? Bad Iburger Politiker entscheiden über neue Nutzung für das Jagdschlösschen

Mit einem Aushang haben die letzten Pächter des Jagdhauses, Roswitha und Ernst-August Tücher, von ihrem Restaurant Abschied genommen.Mit einem Aushang haben die letzten Pächter des Jagdhauses, Roswitha und Ernst-August Tücher, von ihrem Restaurant Abschied genommen.
Michael Gründel

Bad Iburg. Die wechselvolle Geschichte des barocken Bad Iburger Jagdschlösschens wird wieder einmal neu geschrieben. Gastronom Ernst-August Tüchter hat das Forsthaus Freudenthal verlassen, seit Anfang Februar steht das Gebäude leer. Jetzt hat die Politik entschieden, wie das Schmuckstück künftig genutzt werden soll.

Der Fachwerkbau im Schatten des Baumwipfelpfades hat eine lange fürstliche und kulinarische Geschichte. Diese endete vorerst Ende Januar mit dem Ende des Pachtvertrags mit der Gastronomen-Familie Tüchter. Diese hat das Ensemble nun verlasse

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN