Neue Gesellschaft Schon 1800 Karten für Bad Iburger Baumwipfelpfad verkauft

Von Rolf A. Habben

Engagiertes Team: Die Mitarbeiter der neuen Baumwipfelpfad-Gesellschaft. Foto: Swaantje HehmannEngagiertes Team: Die Mitarbeiter der neuen Baumwipfelpfad-Gesellschaft. Foto: Swaantje Hehmann

Bad Iburg. Der Baumwipfelpfad als ein Highlight der Laga soll auch weiter Besucher nach Bad Iburg locken. Die Preisgestaltung für das luftige Vergnügen wirkt ambitioniert, inzwischen wurden aber schon rund 1800 Karten verkauft.

Der Baumwipfelpfad als ein Highlight der Laga soll auch weiter Besucher nach Bad Iburg locken. Ein neues Team der Baumwipfelpfad-Gesellschaft um die Mitarbeiter der Laga gGmbH Veit Engelker, Nadine Oestermeyer und Christopher Merten steht bereit. 

Bereits das erste warme Wochenende im Februar mit geöffnetem Pavillon habe „eine Besucherresonanz gezeigt, wie zu besten Zeiten der Landesgartenschau“, erzählt Engelker. Das Gelände habe nach wie vor seine Aufenthaltsqualität und seine positive Atmosphäre beibehalten. Um das Areal rund um den Baumwipfelpfad erneut zu beleben sind für das laufende Jahr etliche Veranstaltungen geplant.

Auftakt: Zur (Wieder-)Eröffnungsfeier am 13. April sind neben Landrat Michael Lübbersmann auch Vertreter aus Rat und Verwaltung der umliegenden Kommunen geladen. Ein Kneipp-Wochenende vom 17. bis 19. Mai schließt sich mit verschiedenen Akteuren und Dienstleistern im Gesundheitswesen an, gefolgt von einem Kinderwochenende am 22. und 23. Juni mit dem Umweltmobil „Grashüpfer“, Christian Hüser mit Maskottchen Rosalotta, einer Hüpfburg und vieles mehr. Oldtimerfreunde kommen im Juli mit dem Kiwanis-Oldtimer-Treffen auf ihre Kosten.

Lichterfest im August: Am 17. August wird das Lichterfest „Sophies Träume“ für spektakuläre Illuminationen sorgen, ein Waldwochenende am 10. und 11. August mit dem niedersächsischen Landesforstamt sowie das Erntefest der Marktfrauen vom Landvolk runden die bunte Angebotspalette ab. Darüber hinaus wird in den Sommermonaten der Europaplatz mit den Pavillons der Regionen neu belebt, auf dem sich die umliegenden Gemeinden präsentieren. 

Waldbaden und Führungen: Letztlich finden durchgehend das Jahr über neben dem Waldbaden diverse Führungen auf dem Baumwipfelpfad, über das Laga-Gelände mit den Blütenterrassen, im Wakdkurpark und im Schloss statt.

Preise: Die Jahreskarten für Erwachsene kostet 34,90 Euro, für Kinder von 6 bis 17 Jahren 17,90 Euro, als Familienticket für beide Elternteile und eigene Kinder bis 17 Jahre werden 69,90 Euro erhoben. Der Vorverkauf sei „überragend gut gelaufen“, berichtet Engelker. Mit bislang 1 800 verkauften Karten konnte das Baumwipfelpfad-Team am Montagnachmittag wahrlich eine stolze Zwischenbilanz ziehen.

Ganzjährig geöffnet: Der Baumwipfelpfad ist in Zukunft ganzjährig geöffnet. In der Hauptsaison von April bis September täglich von 10 Uhr bis 19 Uhr, in der Nebensaison von Oktober bis März täglich von 11 Uhr bis 16 Uhr. Jahreskarteninhaber können auch nach Kassenschluss den Pfad bis zum Einbruch der Dunkelheit noch besteigen. Weitere Infos unter www.baumwipfelpfad-badiburg.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN