Mindestgebot 300 Euro Thermomix wird am Amtsgericht in Bad Iburg versteigert

Corinna Berghahn und PM

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Iburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Amtsgericht in Bad Iburg wird ein Modell der Küchenmaschine Thermomix versteigert. Foto: dpa/Rolf VennenberndIm Amtsgericht in Bad Iburg wird ein Modell der Küchenmaschine Thermomix versteigert. Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Bad Iburg. Hobbyköche aufgepasst: Im Amtsgericht in Bad Iburg wird ein Modell der Küchenmaschine Thermomix versteigert.

Das Gerät wird am Montag, 11. Februar, um 9 Uhr in Saal 121 des Bad Iburger Amtsgerichtes zwangsversteigert. Bieten für den rund sechs Monate alten Küchenhelfer kann jeder, der genug Bargeld mitbringt, Kartenzahlung ist am Amtsgericht nicht möglich. Das Mindestgebot liegt bei 300 Euro.

Der Thermomix wurde von dem Obergerichtsvollzieher gepfändet, nachdem sein Besitzer seine Schulden nicht begleichen konnte, und wird nun im Wege der Zwangsversteigerung verwertet. Der Erlös kommt dem Gläubiger zur Schuldentilgung  zugute. 

Statussymbol 

Der im Neuwert knapp 1200 Euro teure Thermomix gilt als ein Statussymbol in der Küche und wird normalerweise ausschließlich über den Direktvertrieb verkauft. Die herstellende Firma Vorwerk beschäftigt – allerdings freiberuflich –  dazu sogenannte Repräsentanten und Repräsentantinnen. Die Maschine kann schneiden, kneten, reiben, backen, kochen, wiegen und mahlen. (Weiterlesen: Nahkampfszenen im Aldi: Kunden kämpfen um Thermomix-Klone) 

Geschichte des Thermomix

Lange Zeit galt Südeuropa als der erfolgreichste Markt für die Maschine. In Portugal, wo er – wie auch in Italien – unter dem Namen „Bimby“ bekannt ist, verkauften sich noch 2012 mehr Thermomixe als iPhones. Verkauft wird er in 70 Ländern.  (Weiterlesen: Was taugt der Cook-Key von Thermomix?)

Seinen Ursprung hat das Gerät im Jahr 1961, damals noch ohne die Aufwärmfunktion. In den 70er Jahren hatte das Gerät dann seinen Durchbruch. Allerdings in Frankreich, wo man auf die Idee kam, die Speisen – besonders Suppen - zu erwärmen. Anfang der 1980er kam der nun Thermomix genannte TM3300 auf den italienischen Markt, 1984 auf den deutschen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN