Besuch bei der Landesgartenschau FDP Landtagsfraktion zu Gast in Bad Iburg

Von Antonia Wahmhoff

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Iburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


awa Bad Iburg. Die Mitglieder der FDP-Landtagsfraktion um Fraktionschef Stefan Birkner besuchten jetzt die Landesgartenschau in Bad Iburg. Damit folgten sie der Einladung von Matthias Seestern-Pauly.

„Es war mir ein großes Anliegen, der niedersächsischen Fraktion die Landesgartenschau zu zeigen“, betonte Matthias Seestern-Pauly, Mitglied des Bundestages. Am Dienstag kam die FDP Landtagsfraktion deshalb nach Bad Iburg, um sich ein Bild der Gartenbauausstellung zu machen. Bevor Laga-Pressesprecherin Imma Schmidt die Gruppe ins Grüne führte, stellte sie in einem Vortrag die wichtigsten Informationen zur Gartenschau vor. „Unser großes Ziel sind 500.000 Besucher, und das werden wir voraussichtlich erreichen“, gab sie bekannt.

An einem Strang

Auch Seestern-Pauly zeigte sich erfreut. Das Thema „Landesgartenschau“ sei im Vorfeld durchaus umstritten gewesen und es habe viele Gegner gegeben. Nun werde deutlich, dass sich der Mut ausgezahlt hat. „Bad Iburg konnte nichts Besseres passieren“, sagte er und verwies auf das ehrenamtliche Engagement vieler Iburger: „Alle ziehen an einem Strang.“

Beim Rundgang vorbei an den Themengärten und den unterschiedlich inszenierten Waldlichtungen bis hinauf zum Baumwipfelpfad zeigte sich auch der Fraktionsvorsitzende Stefan Birkner begeistert, für den es der erste Besuch einer Landesgartenschau war. Neben einem bleibenden Nutzen für Bad Iburg sehe er in der Laga auch die wichtige Möglichkeit, Menschen an die Natur heranzuführen und verständlich zu machen, was schützenswert ist. „So kann man eine größere Akzeptanz für Naturschutzmaßnahmen erreichen.“ Mehr aus Bad Iburg im Netz

Leichte Brise

Welche Vorzüge die Natur in diesen Tagen bietet, konnten die Fraktionsmitglieder bei ihrem Besuch hautnah erleben, denn der Schatten der Bäume und die leichte Brise auf dem Baumwipfelpfad machten die Temperaturen von über 36 Grad dann doch einigermaßen erträglich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN