Landesgartenschau Bad Iburg Laga Bad Iburg: Schützenfest der besonderen Art

Von Katja Steinkamp

Mitten auf der Landesgartenschau in Bad Iburg findet das Schützenfest der Iburger statt. Foto: Katja SteinkampMitten auf der Landesgartenschau in Bad Iburg findet das Schützenfest der Iburger statt. Foto: Katja Steinkamp

Bad Iburg. Der Iburger Schützenverein feiert sein traditionelles Schützenfest in diesem Jahr auf der Landesgartenschau in Bad Iburg. Ein Schützenfest mit besonders guter Stimmung, freut sich Präsident Bernhard Winninghoff.

Ein strahlend blauer Himmel liegt über der Landesgartenschau in Bad Iburg. Ein paar Schäfchenwolken ziehen an dem Gelände vorüber. Leichter Wind lässt die Blätter rauschen und im Hintergrund hört man das Murmeln der Besucher, die über die Wege gehen. Zwischen Blumen und grüne Wiesen steht ein blauer Kran, an dem ein brauner Adler hängt. Dann biegen vier Kutschen auf das Gelände  an der Girolive-Bühne am Charlottenseepark ein. Pferde klappern mit den Hufen über den Schotterweg und die noch amtierendenn Könige und Königinnen winken aus den Kutschen heraus. Der Spielmannszug und der gesamte Anhang des Schützenvereins Bad Iburg versammelt sich auf den großen Rasenplatz vor der Bühne am Schießstand. Präsident Bernhard Winninghoff begrüßt die Mitglieder des Iburger Schützenvereins sowie den Schützenverein Glane, den Schützenverein Oesede-Papiermühle und die Spielmannszüge aus Hilter und Hagen. Außerdem freut er sich über die zahlreichen Besucher, die neugierig das Geschehen am Rande des Platzes beobachten. 

Adlerschießen

Das Adlerschießen eröffnet der amtierender König Frank Gäbel. Der Schuss fällt und die Instrumente der Spielmannszüge klingen über das Gelände der Landesgartenschau. Zuschauer und Schützenvereinsmitglieder tanzen zu der Musik. "Wir haben das Schützenfest in Kooperation mit der Landesgartenschau aufgezogen", erklärt Pressewart des Iburger Schützenvereins, Ansgar Haking. "Das Fest kommt bei den Besuchern gut an und der Platz ist voll." Organisatorisch sei es allerdings eine Herausforderung gewesen, so der Pressewart. Aber die Zusammenarbeit mit der Laga habe reibungslos funktioniert. Auch der Präsident ist begeistert von der Stimmung, die auf dem Gelände herrscht. "Der Rahmen hier ist ein ganz anderer als sonst und die Stimmung besonders gut." Dass die Zahl der Besucher eines Schützenfest zurückgehe, wie es heutzutage oftmals der Fall ist, davon sei hier nicht festzustellen, so Haking.

Besucher sind positiv gestimmt

Nicht nur das Wetter spielt dem Schützenverein in die Karten. Die Besucher der Landesgartenschau werden nach und nach immer mehr von der Musik und der Stimmung angezogen. "Ich finde es gut, dass hier ein Schützenfest stattfindet", sagt ein Besucherin zu dem Spektakel, die extra wegen des Festes zur Laga angereist ist. "Es ist mal etwas Anderes und eine wirklich gute Sache", sagt auch ein weiterer Gast der Landesgartenschau. Und auch für Besucher mit einer Dauerkarte für die Schau sei das Schützenfest ein Highlight.

Auf ein traditionelles Highlight des Bad Iburger Schützenfestes mussten sowohl die Schützen als auch die Gäste in diesem Jahr allerdings verzichten: Das Brillant-Feuerwehr war  schon im Vorfeld abgesagt worden. Zu groß ist die Trockenheit und zu hoch war damit die Brandgefahr.  


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN