zuletzt aktualisiert vor

Zwei Menschen schwer verletzt Schwerer Verkehrsunfall in Bad Iburg: 71-Jähriger stirbt

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Iburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am Sonntagmittag kam es in Bad Iburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Foto: NMW-TVAm Sonntagmittag kam es in Bad Iburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Foto: NMW-TV 

Bad Iburg. Am Sonntagmittag wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Laer Straße eine Person tödlich und zwei weitere schwer verletzt. Das teilte die Polizei mit.

Der Fahrer eines VW Passat war gegen 12.45 Uhr in Richtung Bad Iburg unterwegs, als er vermutlich ein stehendes Auto übersah, dessen Fahrerin nach links in die Straße Am Nageldamm abbiegen wollte und den Gegenverkehr abwarten musste. Der 71-jährige Iburger zog mit seinem Passat links an dem stehenden Pkw vorbei und prallte frontal mit einem entgegenkommenden Renault zusammen. Die beiden Insassen dieses Autos wurden schwer verletzt, könnten aber noch selbstständig das Fahrzeug verlassen. Der Unfallverursacher wurde von Ersthelfern aus seinem Wagen geholt, verstarb aber trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle.

Autos fingen Feuer

Beide Autos gerieten komplett in Brand und mussten von der Feuerwehr gelöscht werden. Die Insassen des Renault, eine 55-jährige Frau und ihr 60-jähriger Ehemann aus Hagen a.T.W., wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Zwei alarmierte Rettungshubschrauber, einer davon bereits an der Unfallstelle eingetroffen, wurden letztendlich nicht benötigt.

Notfallseelsorger vor Ort

Ein Rettungshubschrauber musste auf einem Feld landen. Foto: NMW-TV

Ein Notfallseelsorger wurde benachrichtigt und erschien vor Ort. Die Laerer Straße war für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt, eine großräumige Umleitungsstrecke wurde eingerichtet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN