Altes Blech und frische Blüten Oldtimer-Wochenende auf der Laga Bad Iburg

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Iburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


wie/pm Bad Iburg. Eine Auswahl automobiler Klassiker zeigt die Oldtimer Interessengemeinschaft Osnabrück am Wochenende auf der Landesgartenschau Bad Iburg. Für die Gäste kann der Laga-Besuch damit auch zu einer Reise in die Vergangenheit werden.

Es ist eine Reise In eine Vergangenheit, in der Autofahrer in der Regel noch ohne Klimaanlage, Bordcomputer oder Berganfahrhilfe unterwegs waren. Die Rolle des Navis und Parkassistenten hatte damals noch der Beifahrer – mit allen Vor- und Nachteilen bei Navigationsfehlern und Parkremplern. Und das Fahren war – glaubt man der Pressemitteilung der Oldtimer-IG – damals noch ein „richtiges Erlebnis“, wenn es mit der BMW Isetta über die Alpen an die Adria ging. Der VW Käfer und der Opel Olympia waren typisch für die Zeit des Wirtschaftswunders. Aus dem hohen Norden kamen zeitgleich die ersten „Buckel-Volvos“ nach Deutschland, und kleine britische Roadster sorgten für viel Fahrspaß.

Raritäten vergangener Jahrzehnte

Am Samstag, 23. Juni, und am Sonntag, 24. Juni, zeigen die Mitglieder der Oldtimer IG Osnabrück den Besuchern der Laga Bad Iburg unterhalb des Schlosses automobile Raritäten vergangener Jahrzehnte. Die Klassiker werden zum Beispiel in einer Camping-Szene oder als Scheunenfund präsentiert. Das besondere: Die Besucher können gegen eine Spende in einigen Klassiker oder Sportwagen mitfahren. Dies organisiert an beiden Tagen der Kiwanis-Club Osnabrück-Teutoburger Wald vor dem Laga-Gelände. Das gesammelte Geld kommt bedürftigen Kindern in der Region zu Gute.

Museen und Oltimer-Clubs

Neben der Oldtimer IG Osnabrück präsentieren sich die Automuseen aus Melle und Ibbenbüren mit Exponaten, die Automobilsammlung Volkswagen Osnabrück zeigt zwei Prototypen aus der Karmann-Ära. Die Oldtimerfreunde Hagen, die Oldtimerfreunde Wittlage und weitere Oldtimer-Clubs stellen sich ebenfalls den Besuchern mit faszinierenden Klassikern vor.

Die das Oldtimer-Wochenende veranstaltende Oldtimer IG Osnabrück hat rund 80 Mitglieder, die sich regelmäßig am Museum Industriekultur in Osnabrück treffen. Zu diesen Treffen kommen bis zu 600 klassische Automobile und Motorräder, dazu gesellen sich zahlreiche Besucher. Mehr Informationen auf www.oldtimer-ig-osnabrueck.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN