Vereinsgründung am 20. Juni Bad Iburger suchen Freilauffläche für Hunde

Von Stefanie Adomeit

Hundeglück auf einer Frühlingswiese. Foto: dpaHundeglück auf einer Frühlingswiese. Foto: dpa

Bad Iburg. Eine legale Freilauffläche für seinen Hund zu finden, ist oft schwierig. Monatelang gilt wegen der Brut- und Setzzeit ein Leinenzwang, innerorts ist es generell verboten, Hunde frei laufen zu lassen. In Bad Iburg möchte eine Gruppe von Hundebesitzern einen lang gehegten Plan endlich umsetzen: eine Freilauffläche in der Stadt für Hunde.

Schon vor über drei Jahren hatte man im städtischen Fachausschuss einen entsprechenden Antrag gestellt, der auch genehmigt wurde. Im Rahmen der Planungen für die Landesgartenschau sollte im Architektenwettbewerb eine geeignete Fläche gesucht werden. „Leider ist nichts geschehen“, schreibt Mitinitiatorin Annette Listl in einer Mitteilung.

Im Antrag von 2014 hieß es: „Immer wieder gibt es Auseinandersetzungen zwischen Hundebesitzern, die ihren Hunden Freilauf ohne Leine ermöglichen möchten, und Spaziergängern oder Radfahrern, die sich dadurch belästigt fühlen.“ Innerhalb der geschlossenen Bebauung von Bad Iburg gibt es keine Fläche, auf der Hunde frei laufen dürfen, denn Hunde sind auf öffentlichen Plätzen, Straßen und Wegen an der Leine zu führen.

Berechtigte Verordnungen

Das seien berechtigte Verordnungen, betonen die Hundebesitzer. Doch seien deshalb gerade Bewohner der Innenstadt, darunter viele ältere, nicht in der Lage, ihren Hunden den aus tierschutzrechtlicher Sicht notwendigen Auslauf im Freien ohne große Anstrengung zu ermöglichen.

Im Visier hatten die Antragsteller den Bereich der Kleewiese, der schon von vielen Hundebesitzern genutzt wurde. Hier sei eine Teilfläche leicht abzutrennen und ohne große Kosten zur Freilauffläche umzugestalten.

Nun aber werden die Bad Iburger aktiv. Auch Bürgermeisterin Annette Niermann habe ihre Unterstützung zugesagt. Bei der Suche nach einer Fläche freuen sich die Hundefreunde über jeden Hinweis und hoffen auf Eigentümer, die sich vorstellen können, den Wunsch der Hundebesitzer zu unterstützen.

Am Mittwoch, 20. Juni, treffen sich interessierte Hundebesitzer um 19.30 Uhr im Gasthaus Wiemann-Sander in Glane für die Gründung eines Vereins, der nicht nur die Freilauffläche finden möchten. Seine neuen Mitglieder möchten mit ihren Hunden gemeinsam Spaß haben, ob bei Grillabenden, auf gemeinsamen Gassirunden oder Ausflügen. Auf Facebook findet sich die Initiative unter „Fun Dogs Bad Iburg“. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0176/61677291.