Zarte Knospe im Pop-Geschäft Maria Nicolaides auf der Landesgartenschau in Iburg

Von Thomas Wübker

Junges Talent: Maria Nicolaides ist am Freitag auf der Landesgartenschau in Iburg. Foto: Christian ApwischJunges Talent: Maria Nicolaides ist am Freitag auf der Landesgartenschau in Iburg. Foto: Christian Apwisch

Bad Iburg. Wer guten deutschen Soul und R’n’B hören will, muss nicht in die Ferne zu Joy Denalane oder Cassandra Steen schweifen. Es reicht, am Freitag, 1. Juni, zur Giro Live Bühne auf der Landesgartenschau in Bad Iburg zu reisen. Dort gibt die Sängern Maria Nicolaides ein Konzert.

Ihre Stimme hat Maria Nicolaides in Osnabrück verfeinert. Am Institut für Musik an der Hochschule hat sie im Studiengang Pop studiert. Auch in ihrer Band finden sich Musiker vom IfM wieder. Sie zelebrieren gemeinsam Soul und R’n’B, wie er von Größen wie Beyoncé, Justin Timberlake und Rihanna bekannt gemacht wurde. Nicolaides hat aber ihren eigenen Stil gefunden, der leichter und gefühlvoller daher kommt. Ihre Songs laden zum Schwelgen, aber auch zum Tanzen ein. Die junge Sängerin ist ein Talent, das gehört werden sollte.

Das Konzert von Maria Nicolaides auf der Landesgartenschau in Bad Iburg beginnt am Freitag, 1. Juni, um 18.30 Uhr. Eintritt: 18,50/16 Euro für die Landesgartenschau. Kartentelefon: 05403/40466.





Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN