Ohne Führerschein unterwegs Polizei verfolgt alkoholisierten Raser durch Bad Iburg

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Iburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Erst nach einer längeren Verfolgungsfahrt gelang es den Polizisten, den Ka-Fahrer zu stoppen. Symbolfoto: dpaErst nach einer längeren Verfolgungsfahrt gelang es den Polizisten, den Ka-Fahrer zu stoppen. Symbolfoto: dpa

Bad Iburg. Eine filmreife Verfolgungsjagd lieferte sich am Freitagabend ein 24-Jähriger mit der Polizei.

Eine GMHütter Streife war um 22.30 Uhr auf der Osnabrücker Straße in Richtung Schloss unterwegs, als ihr in Höhe einer Tankstelle ein auffällig fahrender Ford Ka auffiel. Nachdem sich die Streife dem silbernen Auto genähert hatte, überholte der unbekannte Fahrer einen silbergrauen BMW mit Warendorfer Kennzeichen (WAF).

Dabei geriet der Ford ins Schlingern, der BMW-Fahrer konnte den Zusammenstoß nur durch sehr starkes Bremsen verhindern. Als die Streife den Ford-Fahrer kontrollieren wollte, beschleunigte er weiter, überholte trotz Gegenverkehr und flüchtete über Gografenhof, Hagenberg, Kleestraße und Ernst-August-Straße, ohne Verkehr oder Vorfahrt zu beachten.

Blutprobe entnommen

Wieder auf der Straße Hagenberg in Höhe der Sparkasse konnten ihn die Polizisten stoppen und kontrollieren. Der 24-Jährige war alkoholisiert. Der Führerschein war ihm bereits entzogen worden.

Auf der Wache wurde dem jungen Mann eine Blutprobe entnommen. Er muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens trotz Fahrverbots verantworten. Die Polizei bittet Zeugen und Geschädigte, besonders den BMW-Fahrer, sich zu melden: 05401/879500.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN