Ein Artikel der Redaktion

Pfiffige Solar-Ideen für die Menschen am Mount Kenia Bad Iburger Technik-Lehrer baute Berufsschule in Kiini auf und bangt nun um deren Fortbestehen

Von Carolin Hlawatsch | 22.07.2019, 16:42 Uhr

Seit sieben Jahren unterstützt Hans-Georg Klaphake aus Bad Iburg ein Solarenergieprojekt des Vereins „Lernen-Helfen-Leben“ in Afrika und ist Mitbegründer einer Berufsschule für erneuerbare Energien am Mount Kenia Nationalpark. Doch inzwischen ist die Projektförderung durch das „Bundesministerium für internationale Zusammenarbeit und Entwicklung“ (BMZ) ausgelaufen. Über der Zukunft des, sich bereits positiv entwickelten Schulbetriebs, steht ein Fragezeichen und auf Klaphakes Stirn machen sich Sorgenfalten breit.