Ein Artikel der Redaktion

Courage-Preisträger Hannes Jaenicke im Interview "Meine mächtigste Waffe ist mein Geldbeutel"

Von Angelika Hitzke | 16.09.2019, 08:12 Uhr

Sich bei Klima- und Umweltschutz auf die Politik zu verlassen bringt in den Augen des deutsch-amerikanischen Schauspielers und Umweltschützers Hannes Jaenicke gar nichts. Denn die tanzten allzu oft nach der Pfeife von Lobbyisten und beschränkten sich daher auf Symbol-Politik, folgenlose Absichtserklärungen und Greenwashing. Im Gespräch mit der Lokalredaktion erzählt der vielbeschäftigte diesjährige Courage-Preisträger, wie er zum aktiven Umweltschützer wurde, was ihm die Auszeichnung bedeutet und welche Möglichkeiten zum Gegensteuern er sieht.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche