Ein Artikel der Redaktion

Vergleichsschießen der Hegeringe des Altkreises Wittlage Sicherheit ist oberstes Gebot

Von PM. | 14.09.2011, 13:35 Uhr

Das Vergleichsschießen 2011 der Hegeringe des Altkreises Wittlage findet am Samstag, 24. September, in Hollwede statt. Schießzeiten: Büchse von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr, Flinte von 9.30 bis 12 Uhr und von 15 bis 18Uhr.

Teilnahmeberechtigt sind alle Hegeringmitglieder in der Jägerschaft Wittlage. Ein gültiger Dreijahresjagdschein ist bei der Anmeldung zum Schießen unaufgefordert vorzulegen. Es werden 15 Wurftauben (Trap) und 10 Rollhasen (rollende Tonscheiben) beschossen. Außerdem werden auf dem Büchsenstand jeweils fünf Schuss auf drei DJV-Wildscheiben absolviert (verschiedene Anschlagarten).

Alle Gebühren übernimmt in diesem Jahr die Jägerschaft Wittlage. Aufgrund organisatorischer Änderungen wird es voraussichtlich keine langen Wartezeiten beim Büchsenschießen geben.

Günter Enax, Obmann der Jägerschaft für das Schießwesen, betont: „Schießübungen dieser Art sind – wenn auch aufgrund der Ergebnisse Hutnadeln und Pokale zu erzielen sind – nicht als Wettkampf- oder sportliche Veranstaltung zu sehen. Der eigentliche und ursprüngliche Grund derartiger Veranstaltungen ist das Erreichen größtmöglicher Sicherheit. Die Jahres-Hutnadel, die alle Teilnehmer erwerben, bestätigt dem Träger die Übung mit seinem Jagdwerkzeug.“