Ein Artikel der Redaktion

Sommerfest im TriO Bad Essen: Viele Aktionen vor Ort

Von Helge Holz | 15.07.2015, 14:30 Uhr

Mit einem reichhaltigen Angebot an Möglichkeiten präsentierte sich auch in diesem Jahr wieder der „Treff im Ort (TriO)“ und hatte zu seinem Sommerfest eingeladen.

Kurzfristig musste aber umdisponiert werden. Statt unter freiem Himmel wurde der Trödelmarkt ins Innere des TriO an der Schulallee in Bad Essen verlegt, wo die Schnäppchen-Jäger auf ihre Kosten kamen.

Auch an spannende Aktivitäten haben die Gastgeber um Jugendpflegerin Saskia Scholz und Jugendtreffleiter Jonas Templin gedacht: Ein spannender Parcours wartete auf die Familien. Neun Attraktionen wollten die Kinder begeistern, die der Ortsjugendring Bad Essen zusammengestellt hatte. Die Boulderhalle war natürlich einer der Hingucker, die Wände kopfüber hochklettern und sich besonders kniffelige Wege überlegen – wo sonst ist das möglich?

Wer neugierig wurde und Lust auf das selber Klettern bekam, ließ sich von Henrik Peters in die Feinheiten des Boulderns einführen oder ließ sich Tipps geben, wie die Herausforderungen an der Kletterwand zu bewältigen sind.

An Internationalität mangelte es ebenfalls nicht: Zum ersten Mal beteiligte sich in diesem Jahr auch der Verein „AADR – Aufbau in Afrika durch Recycling“ am Sommerfest. Das Team um Barbara Otto Ayissi stellte hier ihr Projekt vor, wie rund um Jarunde, der kamerunischen Hauptstadt, kleine Betriebe unterstützt werden und ihnen eine Bühne für den Verkauf ihrer Produkte geboten wird.

Sabine Gentow und Ilona Vennemann sorgten mit ihrem Trommeln für das passende afrikanische Flair in Bad Essen.