Ein Artikel der Redaktion

Puppenspieler ohne Quartier Bad Essen: Sanierung des Waggontheaters beginnt

Von Rainer Westendorf | 08.07.2014, 16:37 Uhr

Mitglieder der Kunstschule Bad Essen haben in schweißtreibender Arbeit die maroden Wände des Waggontheaters am Alten Bahnhof entfernt. Erster Schritt der geplanten Sanierung des Wagens. Der Weg ist nun frei, damit erste fachliche Arbeiten durch Handwerker ausgeführt werden können.

Der Waggon ist wie berichtet in die Jahre gekommen und muss dringend renoviert werden. Zudem muss ein neues Sicherheitskonzept erstellt und umgesetzt werden, so die Forderung der Bauaufsicht des Landkreises.

Dank einiger Sponsoren, durch den Einsatz von Eigenleistungen und durch Handwerksfirmen kann das Projekt jetzt in Angriff genommen werden.

„Die Puppen des Puppentheaters haben fluchtartig den Waggon verlassen und sich zurzeit bei den Puppenspielern einquartiert. Aber sie warten schon sehnsüchtig auf den Wiedereinzug in den renovierten Waggon“, so die Kunstschule.

Weitere Unterstützung für die Sanierung ist allerdings noch erforderlich.

Interessierte, die helfen wollen, wenden sich bitte an: Heinz-Jürgen Nepke, Telefon 05472/981855, sowie an Dieter Dietrich, Telefon 05472/977134.