Ein Artikel der Redaktion

Neue Ausstellung Die Kunst der Grafik im Rathaus Bad Essen

Von Rainer Westendorf | 24.07.2012, 12:20 Uhr

In Bad Essen ist eine neue Kunstausstellung eröffnet worden. In der Reihe der Rathausgalerien werden in den kommenden Wochen Arbeiten von Heinz-Jürgen Nepke präsentiert.

„Wir freuen uns, dass das Rathaus wieder zur Kunsthalle wird“, meinte der Erste Gemeinderat Carsten Meyer. Die Ausstellungen der Kunstschule Bad Essen im Verwaltungssitz haben immerhin schon Tradition. Nepke gehört zu den besonders aktiven Mitgliedern. Der Landschaftsarchitekt ist nicht nur beruflich kreativ, sondern seit Jahrzenten auch in seiner Freizeit künstlerisch tätig. Das Fotografieren, das Malen odert die Bildhauerei – das sind nur einige Facetten. In der neuen Ausstellung zeigt Heinz-Jürgen Nepke neue Arbeiten aus dem Bereich der Grafik.

Andreas Arlinghaus-Deutschmann von der Kunstschule führte in die Ausstellung ein und erläuterte Geschichte, Formen und Techniken der Druck-Grafiken. Zum Beispiel die Frottage.. Dabei wird die Oberflächenstruktur eines Gegenstandes oder Materials durch Abreiben mittels Kreide oder Bleistift auf ein aufgelegtes Papier übertragen. Eine Technik, die Besucher am Eröffnungstag sofort an Ort und Stelle im Rathaus ausprobieren durften. Kunstwerke, die in vier unterschiedlichen Techniken erstellt worden sind, stellt Nepke in der Rathausgalerie im ersten Stock des Gebäudes aus.