Ein Artikel der Redaktion

Ziel: Anerkannter Lufkurort Levern - mit Badeallee zurück zu den Schwefelquellen?

Von Andreas Schnabel | 18.03.2021, 11:50 Uhr

Bis in die 1950er Jahre war Heithöfens westfälischer Nachbarort, das Stiftsdorf Levern, ein Kurort mit stark schwefelhaltigen Quellen, die als die stärksten im Nordwesten Deutschlands gelten. Nun will die Gemeinde Stemwede vorwärts zurück zu den touristischen Wurzeln.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden