Ein Artikel der Redaktion

i-Männchen-Nachmittag Wehrendorfer Kinder wechseln die Seiten

Von PM. | 09.07.2015, 15:50 Uhr

Kindergartenkinder aus Wehrendorf haben schon mal die Seiten gewechselt: Elf von ihnen haben mit ihren Eltern am i-Männchen-Nachmittag der benachbarten Grundschule teilgenommen.

Da sich die Kinder bereits aus dem Kindergarten kennen, standen der Austausch und das Kennenlernen mit dem künftigen Klassenlehrer Daniel Adler sowie der Schulbegleiterin Anika Brinkmann im Vordergrund. Trotz Hitze gaben Kinder und Eltern beim Spielepass alles. Die Orte der einzelnen Stationen waren gut gewählt: So fand beispielsweise das Erbsensaugen mit einem Strohhalm in der Mensa statt. „Die Kinder konnten dadurch die Räume auf spielerische Weise kennenlernen“, sagte Anika Brinkmann vom Kinderhaus Wittlager Land, die das Nessi (Netzwerk Schule – Soziale Integration)-Angebot leitet und für Kinder, Eltern und Lehrer der Grundschule Wehrendorf Ansprechpartnerin ist.

Während sie anschließend mit den Kindern Rechenraupen bastelte, versuchte Daniel Adler den Eltern anhand eines raffinierten Beispiels deutlich zu machen, wie schwer es ist, das Lesen zu lernen. Anika Brinkmann war nach den zwei Stunden sehr zufrieden: „Alle haben toll mitgemacht.“