Ein Artikel der Redaktion

Einstimmiges Votum im Rat Hochwasserschutz und Hunte-Renaturierung auf 3,4 Hektar in Rabber

Von Andreas Schnabel | 12.12.2020, 12:18 Uhr

Zwischen Huntestraße und "Im Westerbruch" in Rabber soll an der Nordseite der Hunte in Verbindung mit der Renaturierung auch sogenannter Retentionsraum geschaffen werden, also Flächen, die bei Hochwasser überflutet werden und so ein zu starkes Ansteigen des Wassers und Überschwemmungen in Wohn- oder Gewerbebereichen verhindern.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden