Ein Artikel der Redaktion

Einsatz für die Kinder- und Jugendarbeit Ablösung beim Lions Club Bad Essen Lea Wiehengebirge

04.07.2014, 13:31 Uhr

skm Bad Essen. Seit dem 1. Juli 2014 hat der Lions Club Bad Essen Lea Wiehengebirge eine neue Präsidentin. Angelika Haasis übernimmt alle Geschäfte von ihrer Vorgängerin Gertrud Harmeyer, die seit Juli 2013 dieses Amt bekleidet hat. Die jeweilige Präsidentin des Vereins wird für ein Jahr gewählt und übernimmt, unterstützt durch einen fünfköpfigen Vorstand, in dieser Zeit die inhaltliche Planung und Ausrichtung der ehrenamtlichen Aktivitäten innerhalb der Region.

Mit einer offiziellen Feier wurde die bisherige Präsidentin verabschiedet, die auf eine erfolgreiche Bilanz ihrer Arbeit zurückblicken kann. Neben zahlreichen Aktivitäten, die unterschiedlichen sozialen Projekten in den Gemeinden Bad Essen, Bohmte und Ostercappeln zugute kamen, haben die Damen des Lions Clubs erstmals an dem überregionalen „Best Activity“-Wettbewerb teilgenommen. Mit ihrer Idee einer Blumenlotterie, die jedes Jahr im Rahmen des Historischen Marktes durchgeführt wird, haben sie auf Anhieb den ersten Platz belegt und den „Activity Preis 2013“ gewonnen. Das damit verbundene Preisgeld wird wiederum in soziale Projekte investiert.

Die neue Präsidentin Angelika Haasis hat nun ihr Programm für 2014 vorgestellt. Die Vorbereitungen für die nächste Veranstaltung laufen bereits, denn im August findet wieder eine Blumenlotterie auf dem Historischen Markt statt. Der Erlös aus drei Markttagen wird für mehrere Projekte der lokalen Kinder- und Jugendarbeit eingesetzt. Doch auch schon vorher sind Vorträge, Exkursionen und Gespräche geplant, um gemeinsam zu überlegen, wo und in welcher Form sich der Club sinnvoll engagieren kann.

Die bisher bewährten Aktionen, wie das Spenden von Weihnachtspäckchen für Kinder aus der Region oder der Verkauf von Weihnachtskarten mit der Verlosung eines Bildes werden auch in diesem Jahr fortgeführt.