Ein Artikel der Redaktion

Dank für spontane Hilfsbereitschaft Elf Menschen nach Brand obdachlos

08.09.2011, 16:25 Uhr

Durch den Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstraße in Wittlage sind insgesamt elf Menschen obdachlos geworden.

Zunächst war von neun Personen ausgegangen worden, die nach dem verheerenden Feuer plötzlich vor dem Nichts standen.

Bei dem Feuer hatte am Dienstagmorgen eine 26-jährige Bewohnerin eine Rauchgasvergiftung erlitten.

Ein Teil der Hausbewohner wurde gegen 4.10 Uhr durch die Geräusche des Feuers geweckt und informierte sofort die Feuerwehr.

Es gelang zum Glück, alle Bewohner in Sicherheit zu bringen. Die Höhe des Schadens beträgt mehrere 100000 Euro. Einer sechsköpfigen Familie, die durch das Feuer alles verloren hat, konnte inzwischen eine Wohnung des Diakonievereins in Eielstädt vermittelt werden, wie Martin Reutepöhler, Leiter des Altenzentrums Simeon und Hanna, am Donnerstag bestätigte.

Nach dem Brand und den Berichten in unserer Zeitung hat eine Welle der Hilfsbereitschaft eingesetzt. Manuela Singer vom Freundeskreis „Tabita“ dankt allen Spendern von Kleidung, Hausrat, Einkaufs- und Warengutscheinen und Geldbeträgen für die spontane Unterstützung.

Für die vom Feuer betroffenen Personen wird weiterhin Hilfe organisiert. Ein Spendenkonto ist eingerichtet: IFMG Freundeskreis Tabita, Volksbank Bramgau-Wittlage (BLZ 26563960, Konto-Nr. 53169300), Verwendungszweck „Feuer Wittlage“.

Wer mit Sachspenden helfen möchte, sollte sich unter Tel. 05472/4188 oder 2273 melden.