Verkaufsstart am 9. Dezember In Hüsede macht die Liebe nur Probleme

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Proben im Dorfgemeinschaftshaus haben begonnen. Premiere ist am 3. Februar 2018. Foto: Rainer WestendorfDie Proben im Dorfgemeinschaftshaus haben begonnen. Premiere ist am 3. Februar 2018. Foto: Rainer Westendorf

Hüsede. Die Proben bei der Theatergruppe Hüsede laufen bereits. Am Samstag, 3. Februar 2018, wird die Premiere gefeiert. „Liebe macht nur Probleme“, so heißt das Stück, das die Gruppe in dieser Saison auf die Bühne im Saal Tönsmeyer in Brockhausen bringt.

„Der Kartenvorverkauf ist neu geregelt“, erläutert Spielleiter Mike Eickhof. Telefonische Kartenvorbestellungen im Gasthaus Tönsmeyer sind aus organisatorischen Gründen nicht mehr möglich. „Der Vorverkauf erfolgt direkt über uns, die Theatergruppe Hüsede“, so Eickhof.

Feste Termine vor Ort

Wie funktioniert das? Mitglieder der Theatergruppe sind an festen Terminen vor Ort im Gasthaus Tönsmeyer und wickeln den Verkauf ab. Über einen Saalplan können Sitzplätze für die jeweilige Aufführung fest gebucht werden. Erster Vorverkaufstermin ist am Samstag, 9. Dezember, von 14 bis 18 Uhr. Weitere Termine nach dem Vorverkaufsstart sind dann jeweils mittwochs von 18 bis 20 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr im Gasthaus Tönsmeyer. „Restkarten für Kurzentschlossene gibt es dann jeweils zwei Stunden vor den Aufführungen“, so der Spielleiter.

Die Vorstellungstermine

Die erste Aufführung beginnt am 3. Februar, 19 Uhr. Im Anschluss folgt ein Tanzabend mit Hermann Beeck. Nächste Vorstellung ist am Sonntag. 4. Februar, um 14.30 Uhr, mit Kaffee und Kuchen nach Karte. Am Mittwoch, 7. Februar, 19.30 Uhr findet eine weitere Vorstellung statt. An diesem Abend mit Pickertessen. Die Aufführung am Samstag, 10. Februar, 16 Uhr, ist verbunden mit einem anschließenden Entenbratenessen.

Mit Kaffee und Kuchen

Die nächste Theatervorstellung mit Kaffee und Kuchen folgt am Sonntag, 11. Februar, um 14.30 Uhr. Bei der Aufführung am Mittwoch, 14. Februar, 19.30 Uhr, besteht wieder die Möglichkeit zum Pickertessen. Und mit dem traditionellen Theaterfrühstück endet der Vorstellungsreigen am Sonntag, 18. Februar, 11 Uhr.

Lustspiel in drei Akten

Worum geht es in dem Lustspiel in drei Akten? Dem Inhaber des Hotels Glücksburg, Johannes Glück, geht in seinem Wellnesshotel das Personal aus. Nur sein Portier Franz ist ihm geblieben. Die verliebten Paare Georg und Sofia, Eduard und Mandy haben keine Ahnung davon. Auch nicht, dass der jeweilige Partner der Ehepartner des anderen Paares ist. Da das Sozialheim abgebrannt ist, bekommt jedes Hotel am Ort einige Insassen als Zwangseinquartierung zugewiesen. Turbulenzen und Verwicklungen sind programmiert...

Auch 2018 werden wieder ein Teil des Eintrittskartenerlöses sowie die Spenden des Publikums für den guten Zweck eingesetzt. Die Bürgerstiftung Bad Essen und der Verein „Rundherum“ aus Hüsede werden profitieren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN